Schlafposition: Die richtige Position für einen gesunden Schlaf

Hast du dich schon mal gefragt, ob deine Schlafposition einen Einfluss auf deinen Schlaf hat? Die Antwort ist definitiv ja! Denn jeder Mensch verbringt rund ein Drittel unseres Lebens im Bett beim Schlafen. Wie du dich nachts bettest, kann entscheidend dafür sein, wie erholt und fit du morgens aufwachst.

In diesem Blog-Beitrag erfährst du, welche Schlafposition die beste für deine Gesundheit sein könnte und wie du mit den richtigen Hilfsmitteln, wie dem TMX Trigger Pillow und dem TMX Thermo Cover, deine Schlafqualität verbessern kannst.

Die Bedeutung der Schlafposition für einen gesunden Schlaf

Unsere Schlafposition hat einen enormen Einfluss auf die Qualität deines Schlafs und damit auf deine allgemeine Gesundheit. Die Schlafstellung kann Verspannungen und Schmerzen im Nacken, Rücken und sogar in den Hüften vorbeugen oder verschlimmern. Wenn du in einer Schlafposition schläfst, die deine Wirbelsäule unterstützt und eine natürliche Ausrichtung der S-Form ermöglicht, kannst du Muskelverspannungen vermeiden und deine Erholung maximieren.

Eine ungünstige Schlafposition hingegen kann zu Schmerzen, schlechter Durchblutung und gestörtem Schlaf führen. Deshalb ist es so wichtig, die für dich richtige Schlafposition zu finden und mit den passenden Schlafutensilien zu unterstützen. Mit der optimalen Schlafposition kannst du die besten Voraussetzungen für eine erholsame Nacht und einen gesunden Start in den Tag mit voller Energie schaffen.

Übersicht der typischen Schlafpositionen

Rückenlage, Seitenlage oder Liegen auf dem Bauch: Wir geben dir einen Überblick über die drei typischen Schlafpositionen und zeigen dir die Vor- und Nachteile deiner Lieblingsposition.

Auf dem Rücken schlafen: Perfekt für Wirbelsäule, Rücken und Nacken

Wenn du auf dem Rücken schläfst, bist du in bester Gesellschaft! Die Rückenlage gilt als die gesündeste und beste Schlafposition bei Rückenschmerzen. Deine Wirbelsäule bleibt in dieser Position gerade und wird im Bett optimal entlastet. Damit dein Kopf und Nacken perfekt gestützt werden, ist das richtige Kissen entscheidend. Am besten wählst du ein relativ flaches Kissen für die Liegeposition auf dem Rücken aus, damit der Bereich von Hals und Nacken nicht zu sehr gebeugt ist.

Das TMX Trigger Pillow ist der perfekte Begleiter für eine gesunde Schlafposition als Rückenschläfer. Es sorgt dafür, dass dein Kopf in einer natürlichen Lage bleibt und Muskelverspannungen keine Chance haben.

Auf der Seite schlafen: optimal für Schnarcher

Schläfst du lieber auf der Seite? Auch das ist eine gute Wahl und Alternative zum Schlafen auf dem Rücken, besonders wenn du zum Schnarchen neigst oder mit Sodbrennen zu kämpfen hast. Die Seitenlage ist bei den meisten Menschen die absolute Lieblingsposition.

Beim Schlafen hilft die Seitenlage dabei, deine Atemwege freizuhalten und die Atmung zu erleichtern. Achte darauf, dass dein Kissen deine Nackenlinie stützt und nicht zu hoch oder zu niedrig ist. Das TMX Trigger Pillow passt sich individuell an die Lage deines Kopfes an und sorgt so für eine optimale Unterstützung des Nackens.

Ein weiterer Tipp: Lege dir ein Kissen zwischen die Knie bzw. Beine. Dadurch unterstützt du auch in der Seitenlage die natürliche Krümmung deiner Wirbelsäule optimal und verringerst den Druck auf deine Hüfte. Ein weiteres Kissen unter dem Arm entlastet zusätzlich deine Schulter in der Seitenlage.

Auf dem Bauch schlafen: Vorsicht Verspannungen!

Bist du ein Bauchschläfer? Dann aufgepasst: Diese Lage kann deine Wirbelsäule stark belasten und zu Muskelverspannungen führen. Außerdem kann das Liegen auf dem Bauch deine Atmung beeinflussen, da die Atmung durch den Druck auf die Lendenwirbelsäule gehemmt wird. Besonders wenn du unter Rückenschmerzen leidest, solltest du die Bauchlage nicht unbedingt als Schlafposition wählen.

Da die Wirbelsäule stark gekrümmt wird, dein Nacken überstreckt und die Bandscheiben belastetwerden, verstärkt Schlafen auf dem Bauch Rückenschmerzen oftmals. Wenn du diese Schlafposition liebst und nicht darauf verzichten willst, dann ist ein flaches Schlafkissen ideal.

Welche Schlafposition ist denn nun die beste?

Seitenlage/ Embryonalstellung, Bauchlage oder Rückenlage - alle 3 Schlafpositionen haben ihre Vorteile und Nachteile. Doch welche ist denn nun die beste Schlafposition? Die beste Schlafposition ist diejenige, in der du dich am wohlsten fühlst und in der du am besten schlafen kannst. Da ist jeder Mensch unterschiedlich.

Die richtige Schlafposition bei Rückenschmerzen

Rückenschmerzen können einem den Schlaf ganz schön vermiesen, aber mit der richtigen Schlafposition kannst du viel dagegen tun. Für viele Menschen mit Schmerzen im Rücken und im Nacken ist die Rückenlage ideal. Als Rückenschläfer unterstützt du die Wirbelsäule in ihrer natürlichen Ausrichtung (S-Form) und entlastest den Druck am Körper ideal.

Auch die Seitenlage kann helfen, insbesondere wenn du ein Kissen zwischen deine Knie legst, um die Hüfte zu entlasten und die Wirbelsäule gerade zu halten. Wenn du ein Kissen zwischen die Beine legst, kannst du die natürliche Krümmung deiner Wirbelsäule optimal unterstützen.

Das TMX Trigger Pillow bietet dabei die perfekte Unterstützung für den Kopf in Rückenlage, sodass Verspannungen vermieden und bestehende Schmerzen gelindert werden können. Mit der richtigen Schlafstellung und den passenden Hilfsmitteln kannst du deine Schmerzen deutlich reduzieren und endlich wieder erholsam schlafen.

Optimale Bettmaterialien für einen guten Schlaf

Nicht nur die richtige Schlafposition, sondern auch die richtigen Materialien für dein Bett haben Auswirkungen auf die Qualität und Dauer deines Schlafes und können Probleme beim Schlafen wie Schlafapnoe reduzieren. Wir zeigen dir die Basics:

Die Matratze

Eine hochwertige Matratze ist das Herzstück des Betts und vor allem entscheidend für einen erholsamen Schlaf. Sie sollte deinen Körper beim Schlafen gut unterstützen und sich den natürlichen Konturen des Körpers anpassen. Eine zu weiche Matratze lässt dich einsinken und kann zu Fehlhaltungen führen, während eine zu harte Matratze Druckstellen am Körper verursachen kann. Hier lohnt sich ein Blick auf den Härtegrad der Matratzen.

Ideal sind Matratzen, die eine gute Balance zwischen Unterstützung und Komfort bieten, wie z.B. Taschenfederkern- oder hochwertige Memory-Foam-Matratzen. Diese Matratzen passen sich individuell an deinen Körper und dein Körpergewicht an und sorgen dafür, dass dein Rücken in einer natürlichen Haltung beim Liegen bleibt. Achte darauf, dass die Matratze atmungsaktiv ist und Feuchtigkeit gut abtransportiert, um ein angenehmes Klima beim Schlafen zu gewährleisten. Wichtig, du solltest stets die Möglichkeit zum testen erhalten!

Das Kissen

Ein gutes Schlafkissen ist entscheidend für einen erholsamen Schlaf. Es unterstützt nicht nur den Kopf, sondern sorgt auch dafür, dass deine Wirbelsäule in einer natürlichen Position bleibt. Ein schlechtes Kissen kann zu Nacken- und Rückenschmerzen führen, dich oft umdrehen lassen und deine Schlafqualität erheblich beeinträchtigen.

Das TMX Trigger Pillow ist dein Schlüssel zu einem erholsamen und gesunden Schlaf. Unser Kissen bietet nicht nur eine hervorragende Unterstützung für deinen Kopf, sondern sorgt auch dafür, dass du in einer natürlichen und entspannten Position liegst.

Durch die spezielle Form und die anpassungsfähige Füllung des Kissens passt sich das TMX Trigger Pillow perfekt an deine individuellen Bedürfnisse an. Egal, ob du auf dem Rücken, der Seite oder dem Bauch schläfst – unser Nackenstützkissen hilft, Muskelverspannungen vorzubeugen. Durch die integrierten Trigger kann es sogar bestehende Nacken- und Rückenschmerzen lindern sowie für die Regenration der Muskeln in der Nacht sorgen.

„Wir stehen auf kontrolliertes flach liegen“

Die Decke

Neben der richtigen Schlafposition, Matratze und Schlafkissen hat auch das Klima in deinem Bett eine große Auswirkung auf deine Schlafqualität. Hier kommt das TMX Thermo Cover ins Spiel. Unsere temperaturregulierende Bettdecke sorgt dafür, dass dir weder zu heiß noch zu kalt wird. So kannst du dich voll und ganz auf deinen erholsamen Schlaf konzentrieren, ohne mitten in der Nacht aufwachen zu müssen, um die Decke mit dem Bein wegzustrampeln oder dich wieder zuzudecken.

Der Lattenrost

Der Lattenrost ist ebenso wichtig, wenn es um deinen Schlafkomfort geht. Er sorgt für eine gleichmäßige Verteilung vom Körpergewicht und unterstützt die Matratze in ihrer Funktion, deinen Körper optimal zu stützen. Ein verstellbarer Lattenrost kann individuell angepasst werden, um den Härtegrad in bestimmten Bereichen zu regulieren – ideal für Menschen mit besonderen Bedürfnissen oder Rückenproblemen.

Achte darauf, dass der Lattenrost stabil ist und genügend Federung bietet, um die Matratze zu entlasten und ihre Lebensdauer zu verlängern. Eine gute Belüftung der Matratze wird ebenfalls durch einen hochwertigen Lattenrost sichergestellt, was wiederum zu einem gesünderen Schlafklima beiträgt.

3 Tipps für einen besseren Schlaf

Du möchtest deinen Schlaf optimieren und so einen wichtigen Beitrag für deine Gesundheit leisten? Dann haben wir hier 3 Tipps für dich:

Umgewöhnen der Schlafposition

Das Umgewöhnen der Schlafposition kann eine Herausforderung sein, aber es lohnt sich, besonders wenn deine aktuelle Position zu Schmerzen oder schlechter Schlafqualität führt. Beginne damit, deine neue Liegeposition in kleinen Schritten auszuprobieren. Probiere zum Beispiel die Rückenlage zum Einschlafen aus und wenn es unangenehm wird, wechsle zurück in die Seiten- oder Bauchlage. Allmählich wirst du dich an die neue Haltung gewöhnen.

Abwechslung bei den Schlafpositionen

Versuche, während der Nacht zwischen verschiedenen Positionen zu wechseln. Wenn du normalerweise auf dem Bauch schläfst, probiere hin und wieder die Rückenlage oder die Seitenlage aus. In der Regel wechseln Menschen ihre Position mehrmals in der Nacht unbewusst.

So drehen wir unseren Körper unbewusst vom Rücken auf die Seite und auf die andere Seite, Beine werden angezogen oder Arme ausgestreckt. Besonders beim Einschlafen und in den Leichtschlafphasendrehen sich Menschen in eine andere Liegeposition.

Schlaf-Atmosphäre

Die richtige Schlafumgebung und Schlafhygiene spielen ebenso eine Rolle für die Qualität und Dauer deines Schlafes.

  • Raumtemperatur: Die richtige Zimmertemperatur ist wichtig für einen guten Schlaf. Ideal sind etwa 18 Grad Celsius. Mit dem TMX Thermo Cover kannst du die Temperatur in deinem Bett optimal regulieren und so Überhitzung oder Frieren vermeiden.
  • Licht: Sorge dafür, dass dein Schlafzimmer dunkel ist. Verdunklungsvorhänge oder eine Schlafmaske können helfen, störendes Licht auszublenden und die Produktion des Schlafhormons Melatonin zu fördern.
  • Lärm: Reduziere Lärmquellen in deinem Schlafzimmer. Wenn absolute Stille nicht möglich ist, können Ohrstöpsel oder ein weißes Rauschen helfen, störende Geräusche auszublenden und eine ruhige Schlafumgebung zu schaffen.
  • Stress: Versuche, Stress im Alltag zu reduzieren. Durch kreisende Gedanken kann der Schlaf von Menschen negativ beeinflusst werden.

Guter Schlaf durch die richtige Schlafposition und TMX-Bettmaterialien

Die richtige Schlafposition kombiniert mit den passenden Schlafutensilien kann wahre Wunder wirken. Mit dem TMX Trigger Pillow findest du immer die perfekte Unterstützung für den Nacken im Liegen, egal in welcher Position du schläfst. Und das TMX Thermo Cover sorgt für das ideale Schlafklima, damit du die ganze Nacht durchschlafen kannst. Probiere es aus und erlebe, wie gut du dich am Morgen fühlen kannst!


Die TMX® Produktempfehlung für einen besseren Schlaf



Thomas Marx, TMX<sup>®</sup> Gründer, Trigger experte, Osteopath, Physiotherapeut

Autor:
Thomas Marx
Gründer TMX® Trigger GmbH
Trigger Experte, Physiotherapeut, Osteopath, Heilpraktiker, Säuglingsosteopath