Septum = Verbund von 2 Geweben (in unserem Fall von 2 Faszien)

Ein Septum ist eine „Zusammenführung“ zweier faszialen Schichten. Man kann sagen, wenn sich beide Faszienschichten treffen „küssen“ bildet diese Verbindung eine Art „Wand“.

Ein Bündnis zweier Schichten, die als Septum bezeichnet werden. Es gibt mehrere unterschiedliche Septen im menschlichen Körper – z.B. Das Septum im Herzen. Dieses Septum verbindet die linke und die rechte Herzhälfte.

Das Besondere ist, dass innerhalb des Septums der Ursprung aller Verklebungen (Fibrotisierungen) der Faszien stattfindet – man kann sagen, dort fängt das Unheil der Verklebungen des myofaszialen Systems an.

Was finden wir hier:

  • eine hohe Anzahlt von Gefäßnerven den sog. Symphatikus (vegetatives Nervensystem) „unser Stressmacher“
  • hohe Anzahl von Kapillaren (kleinster Blutgefäße)